Neue Saison, neues Team - Zeit für eine Elternversammlung

Die Saison 2018/2019 ist vorbei und in wenigen Wochen geht es schon wieder weiter. Für viele mit einer neuen Mannschaft und somit auch neuen Eltern. Genau aus diesem Grund ist es sehr wichtig, vorab eine Elternversammlung durchzuführen. Warum und welche Punkte unbedingt angesprochen werden sollten, erfahrt ihr in diesem Beitrag.

Egal ob man ein neues Team übernimmt, den Verein wechselt oder seine Mannschaft behält, eine Elternversammlung zu Beginn der neuen Saison ist sehr wichtig. 


Warum ist eine Elternversammlung so wichtig?

Bei einem neuen Team dient die Elternversammlung in erster Linie zum gemeinsamen Kennenelernen. Doch auch einige organisatorische Dinge können vorab ganz unkompliziert geklärt werden. Des Weiteren können durch die Vorstellung der eigenen Philosophie, zukünftige Missverständnisse vermieden werden. Denn wenn die Eltern von Beginn an wissen, wie ihr euch die Zusammenarbeit vorstellt und wie bzw. was ihr trainieren wollt und dies auch noch begründen könnt, legt ihr den Grundstein für ein vertrauenvolles Verhältnis. Als Jugendtrainer gibt es kaum etwas wichtigeres als Vertrauen in deine Person. Doch dieses muss man sich wie überall im Leben erarbeiten. Bei der Elternversammlung könnt ihr damit anfangen.


Welche Punkte sollten unbedingt angesprochen werden?

Persönliche Vorstellung

Gerade wenn man ein neues Team übernimmt, ist es sehr wichtig zunächst ein bisschen über sich selbst zu erzählen, wie zum Beispiel:

  • Name
  • Alter
  • Familienstand
  • Beruf
  • Lizenz
  • Trainerlaufbahn
  • Spielerlaufbahn


Die genannten Punkte sind nur kleine Anregungen von Dingen, die man in seiner persönlichen Vorstellung ansprechen kann. Natürlich kann jeder Trainer selbst entscheiden, wie viel er von seinem Privatleben preisgeben möchte.


Trainingszeiten/tage

Bei diesem Punkt sollte zusammen abgestimmt oder festgelegt werden, wann und um welche Uhrzeit die Trainingseinheiten stattfinden sollen. In kleineren Vereinen kann man seine Trainingstage bzw. die Uhrzeiten flexibel legen, da die Platzbelegung nicht so hoch ausgelastet ist. In größeren Vereinen mit mehreren Mannschaften ist es zumeist so, dass die Trainingstage -und zeiten von der Jugendleitung festgelegt werden. Doch egal wie es in eurem Verein gehandhabt wird, die Trainingszeiten sind ein Thema, über das auf jeden Fall gesprochen werden muss.


Kader

Dieses Thema betrifft zumeist auch wieder größere Vereine, welche mit mehreren Jugendmannschaften in einem Jahrgang antreten oder ihre Jahrgänge mischen. Dort werden die Teams dann häufig nach Leistungsstärke eingeteilt. Somit muss vorab besprochen werden, welcher Spieler in welchem Team landet und mit welcher Kadergröße man plant.  12 Kinder sollten das Maximum pro Mannschaft sein, um vernünftig trainieren und jedem Kind genügend Spielzeit geben zu können. Kadergrößen von bis 20 Kindern und nur einem Trainer kommen leider nicht selten vor. Diese Konstellation macht jedoch wenig Sinn, da die Wartezeiten zu lang werden, die Wiederholungszahlen sinken, die Kinder unruhig werden, du als Trainer nicht alle Kinder im Auge haben kannst und die individuelle Ausbildung darunter leidet.


Teamorganisation

Die Organisation des Teams handhabt jeder anders. Die einen regeln alles über eine Whatsapp Gruppe, andere benutzen eine für die Teamorganisation ausgelegte App. Von zweiterem gibt es mittlerweile eine Menge auf dem deutschen Markt. Da wir uns hier auf dem Portal von Spond befinden, sei es uns erlaubt, unsere eigene App zur Teamorganisation zu empfehlen. Mit Spond kannst du innerhalb weniger Minuten Veranstaltungen wie Training, Turniere oder Spieltage erstellen und alle Teammitglieder dazu einladen. Die Kinder bzw. die Eltern der Kinder, haben so eine klare Übersicht über anstehende Aktivitäten und können mit einem Klick zu-oder absagen. Das erspart sowohl dem Trainer, als auch den Eltern sehr viel Zeit und Stress. 


Trainingsmaterial

Gerade wenn man ein neues Team übernimmt oder in einen neuen Verein kommt, sollte man vorab klären, was für Trainingsmaterialien bereits vorhanden sind. Bei kleineren Vereinen gibt es häufig Trainingsmaterialien an denen sich alle Jugendmannschaften bedienen können. Bei größeren Vereinen ist es zumeist so, dass jedes Team sich eigenes Equipment wie Bälle, Hütchen, Leibchen oder Stangen anschafft. In diesem Fall muss dann natürlich geklärt werden, was vorhanden ist und was noch besorgt werden müsste, sodass für den Trainingsstart alles bereit ist.


Teambekleidung

Hier geht es speziell um das Thema Trikots und Trainingsanzüge. Oftmals werden Trikots den darauffolgenden Jahrgängen überlassen, doch wenn diese bereits die dritte Saison hinter sich haben, sollte man überlegen, sich einen neuen Trikotsatz anzuschaffen. Des Weiteren gehen gerade Hosen und Stutzen immer wieder verloren. Meistens in den Sporttaschen der Kinder aber niemand hat natürlich etwas mitgenommen :) Spaß beiseite. Trikots und auch Trainingsanzüge repräsentieren den Verein. Ein ordentliches und einheitliches Auftreten ist daher sehr wichtig. Demnach sollte auch hier vorab geklärt werden, was vorhanden ist und was noch besorgt werden müsste. Sei es über den Verein, die Mannschaftskasse oder Sponsoren.


Philosophie

Der wichtigste Punkt bei einer Elternversammlung, ist die Vorstellung eurer Philosophie. Erzählt den Eltern welche Schwerpunkte ihr trainieren wollt, ob ihr auf den Positionen rotiert, ob euch das Ergebnis wichtig ist, ob jedes Kind die gleiche Spielzeit erhält, ob ihr viele Kommandos von außen gebt und wie ihr generell euer Team führen wollt.  So könnt ihr vorab direkt Missverständnisse aus dem Weg räumen und unnötige Lästereien hinterm Rücken vermeiden.


Zum Beispiel wenn die Väter wieder untereinander diskutieren: "Warum wechselt der Trainer unseren besten Stürmer aus und lässt stattdessen den Felix vorne spielen, der nichtmal einen Scheunentor trifft." Die Antwort gab es bereits in der Elternversammlung. 


Ziele

Ähnlich wie bei der Philosophie, ist es wichtig Ziele zu setzen. Mit Ziele sind jedoch Entwicklungsziele gemeint und nicht irgendwelche Platzierungen.


Ein Entwicklungsziel für eine F-Jugend könnte beispielsweise lauten: Ich möchte, dass die Jungs bis zur Winterpause alle 10x mit ihrem starken Fuß jonglieren können. Des Weiteren möchte ich, dass die Kinder alle Positionen kennenlernen und sich im offensiven 1 gegen 1 sichtbar verbessern. 


Nach einem halben Jahr können die Eltern und ihr als Trainer schauen, inwieweit die Entwicklungsziele erreicht wurden und dann gegebenfalls neue Ziele formulieren.


Wünsche an die Eltern

Bei diesem Thema könnt ihr den Eltern mitteilen, wie ihr euch die Zusammenarbeit vorstellt. Hier können zum Beispiel folgende Sachen angesprochen werden:

  • Eltern beim Training 
  • Hereinrufen bei Turnieren oder Spielen
  • Eltern in der Kabine
  • Pünktlichkeit
  • Zuverlässigkeit
  • Kommunikation bei Problemen
  • Trikots waschen
  • Fahrgemeinschaften bilden
  • Obst und Gemüse an den Spieltagen


Auch dies ist wieder eine kleine Auswahl der gängigsten Punkte, welche direkt vor Beginn bzw. am Anfang der Saison geklärt werden sollten.


Mannschaftskasse

Jede Mannschaft führt in der Regel eine Mannschaftskasse. Dort fließen Erlöse aus eigenen Turnieren oder auch monatliche Gruppenbeiträge hinein. Von diesem Geld werden dann gemeinsame Ausflüge, Feiern oder auch Übernachtungen bei weiter entfernten Turnieren bezahlt. Die Mannschaftskasse sollte daher in vertrauliche Hände gegeben werden. Darüber kann bei der Elternversammlung entschieden werden. Wichtig ist, dass stets alle Belege gesammelt und jegliche Einnahmen und Ausgaben schriftlich dokumentiert werden, um Missverständnisse zu verhindern.


Fragen an den Trainer

Zum Abschluss jedes Meetings kommt immer die gleiche Frage: Gibt es von eurer Seite noch Fragen? So banal diese Frage auch klingt, sie ist trotzdem sehr wichtig. So gibst du den Eltern noch einmal die Chance das loszuwerden, was ihnen auf der Seele brennt. Meistens ergeben sich jedoch zwischen den einzelnen Themen bereits die ersten Fragen, sodass am Ende oftmals nicht mehr viele offen sind.





Zurück
Andere Beiträge